Gabriele Alder

Ernährungsberatung & Psychologische Beratung

Die reifen Jahre

Eine ausgewogene Ernährung und Sport sind für 50- bis 70-Jährige das beste Mittel gegen vorzeitiges Altern. Wenn man älter wird, verändert sich der Körper und diese Veränderungen wirken sich auf den Nährstoffbedarf aus. Die Muskeln werden kleiner, der Fettanteil steigt und der Wassergehalt im Körper sinkt. Man benötigt weniger Kalorien, da der Grundumsatz infolge der annehmenden Muskelmasse sinkt. Achten Sie auf Nahrungsmittel mit hoher Nährstoffdichte und bleiben Sie physisch aktiv. Erfreulicherweise lässt sich jedoch der Muskelabbau durch regelmäßiges Training verzögern.

 

Das Älterwerden hat Einfluss auf den Verdauungsprozess. Durch die abnehmende Speichelproduktion werden Nahrungsmittel andres abgebaut, der Magen sondert weniger Säure und Pepsin ab, was zu einer verringerten Aufnahme von Vit B12, Folsäure, Vitamin D und Kalzium führen kann. Der Nahrungsbrei wird langsamer durch den Darm befördert und die Folge kann Verstopfung sein. Kommen Sie rechtzeitig, eine Ernährungsumstellung und naturheilkundliche Substanzen können Abhilfe schaffen.